Vor den Vorhang

Die Initiator*innen des Media Award

Marcus Zinn

EPAMEDIA

Marcus Zinn

Director Client Service & Sales EPAMEDIA

Eine konsistente Mediaplanung ist für die Realisierung von Werbezielen essenziell.
Es bedarf neuer Ideen von Planer*innen und Kreativen, genauso wie der Blick auf die
Effizienz und die Ergebnisse.
Wir als EPAMEDIA unterstützen die kreativen Prozesse etwa durch unsere
hauseigene Creative Unit. Zeitgleich reagieren wir auch auf die Bedürfnisse des
Marktes und den Wunsch nach einer validen Messbarkeit von Kampagnen.
Aus diesem Grund haben wir die IMPACT-Werbewirkungsstudie ins Leben gerufen,
die Aufschlüsse über die wichtigsten Werbeerinnerungswerte wie Impact, Recall oder
Recognition gibt. Beide Faktoren sind für uns gleichwertige Parameter erfolgreicher
und preiswürdiger Media-Arbeit.
Diese Parameter bringt der Media-Award in der Prämierung der Arbeiten in Einklang
und daher sind wir sehr stolz, seit Anbeginn als Partner des Media Awards zu
fungieren.

Der Media Award ist wichtig, weil er den Blick auf die Mediaplanung schärft und jedes Jahr von Neuem aufzeigt, wie sich das Zusammenspiel zwischen Kund*innen, Agenturen und Medien entwickelt.

Andrea Groh

Gewista

Andrea Groh

Chief Sales Officer (CSO) Gewista

Die Gewista gehört zu den größten Medienunternehmen Österreichs und ist das bedeutendste OOH-Unternehmen unseres Landes. Wir bieten die größte Bühne im öffentlichen Raum, somit setzen wir auf effektvolle und durchdachte Mediaplanung um unsere Werbeträger bestmöglich in Szene zu setzen. Innovative Planung, die punktgenau gebucht und auf die Konsument*innen zugeschnitten ist, das sind die Erfolgsfaktoren, die unser großes Portfolio zur Gänze abdeckt. Ob klassisch, digital oder öffentliches Verkehrsmittel: mit Hilfe guter Planung können wir Lösungen und kreative Mixes anbieten, die tatsächlich jeden im Out of Home ansprechen.

Die Mediaplanung ist Kernbestandteil jeder erfolgreichen Werbestrategie – die exakte Verteilung ist der Schlüssel jeder aufmerksamkeitsstarken Kampagne auf allen Kanälen.

Josef Almer

Goldbach Media Austria GmbH

Josef Almer

Managing Director Goldbach Austria GmbH

Der optimale Media-Mix für die jeweilige Botschaft, die clevere Abstimmung der einzelnen Kanäle aufeinander, Innovation und Kreativität beim Media-Einsatz und auch mal der Mut, neuen Medien eine Chance zu geben. Dafür stehen wir von Goldbach. Und genau das wird auch mit dem Media Award honoriert. Daher unterstützt Goldbach die Initiative.

Einen guten Plan zu haben und diesen entsprechend umzusetzen ist ein sicherer Weg zum Erfolg. Das gilt auch für Media-Aktivitäten. Daher gehören einfallsreiche Mediaplanung und herausragende Strategien vor den Vorhang geholt. Der Media Award ist seit 2004 zur fixen Größe der österreichischen Medienlandschaft geworden und trägt zur Qualität und Wertschöpfung in unserem Land bei.

Andreas Janzek

Kleine Zeitung

 Andreas Janzek

Leitung Werbemarkt National Kleine Zeitung 

Die Kleine Zeitung unterstützt die Mediaplanung in der permanenten Suche nach kreativen und innovativen Möglichkeiten und bietet den Kunden und Mediaplanern immer neue, wirkungsstarke analoge wie auch digitale Lösungen an. Diese Unterstützung kommt auch aus der Überzeugung, dass die Glaubwürdigkeit und Seriosität der regionalen Tageszeitung die Leser und Konsumenten gerade in schwierigen Zeiten auf besondere Weise bewegt und verbindet.

Der Media Award soll die Selbstständigkeit der österreichischen Werbe- und Medienwirtschaft unterstützen und Leistungen eine Bühne bieten.

Franz Renkin

Kronen Zeitung

Franz Renkin

Gesamtanzeigenleiter Kronen Zeitung

Aufmerksamkeit ist die wichtigste Währung des 21. Jahrhunderts. Es ist eine große Herausforderung, Werbebotschaften bis zur Zielgruppe zu bringen. Mediaplaner*innen müssen heute daher nicht nur analytisch, sondern auch in kreativen und innovativen Lösungen denken. Die Kronen Zeitung möchte als starker Medienpartner mit Agenturen und Kund*innen auch weiterhin maßgeschneiderte Kampagnen entwickeln und durch außergewöhnliche Media-Lösungen die Medienlandschaft in Österreich weiterentwickeln. Wir sind seit Jahren Mitinitiator des Media Awards, weil es wichtig ist, dass impactstarke und innovative Mediastrategien gesehen und prämiert werden.

Herausragende Leistungen müssen präsentiert und prämiert werden.

Kathrin Feher

ORF-Enterprise

Kathrin Feher

Head of B2B-Communications ORF-Enterprise

Die ORF-Medien mit rot-weiß-rotem Content, Information, Unterhaltung, Sport und Kultur bieten auf allen Devices und in allen Nutzungssituationen das vertrauenswürdige, qualitätsvolle Umfeld, in dem Werbung alle Österreicherinnen und Österreicher erreicht. Herausragende Mediaplanung bringt Marken und Produkte zum Erfolg, indem sie auf die Medien setzt, denen die Menschen vertrauen. Der MEDIA AWARD gibt mutigen, smarten und kreativen Mediastrategien und -umsetzungen die Bühne für große Werbe- und Mediaerfolge.

Aktuelle Ereignisse zeigen es immer wieder: Österreichische Medien sind unerlässlich, wenn es den Menschen um relevante und verlässliche Information geht. Durch dieses hohe Vertrauen sind sie die richtige Entscheidung, damit Werbung wirkt. Denn auch bei Werbung gilt: Im Team Österreich mit rot-weiß-roten Medien wird sie zum Erfolg!

Joachim Feher

RMS Austria

 Joachim Feher

Geschäftsführer RMS Austria

Mediaplanung ist heute die Vereinigung von Kunst und Wissenschaft in höchster Form. Klassische Medien, Social Media, Influencer Marketing und noch 100erte andere Touchpoints wollen ausgewählt und optimal aufeinander abgestimmt werden. Mediaplaner*innen sind die Komponist*innen und Dirigent*innen des 21. Jahrhunderts. Datengestützte Auswahl in Kombination mit menschlichem Erfahrungswissen bilden die Grundlagen für den Weg an die Spitze der Charts. Und es ist weltweit bewiesen, ohne Reichweite kein Ruhm. Als größter Audiovermarkter Österreichs unterstützt RMS die Mediaagenturen mit Reichweite, Service und Innovation, denn das Orchester muss man HÖREN.

In den neuen 20er Jahren ist ROI in allen Bereichen die oberste Maxime, da muss Media, das seit einem halben Jahrhundert Effektivität und Effizienz als oberstes Prinzip hat, in der allerersten Reihe stehen.

Gabriele Kindl

VGN Medien Holding

Gabriele Kindl

Generalbevollmächtigte VGN Medien Holding

Eine zunehmend fragmentierte Medienlandschaft. Eine rasante Entwicklung von neuen Technologien. Neue Lebensweisen und Weltenbilder. Aufmerksamkeitsdefizite und Vertrauensverluste. Der Wachstumsturbo der Nachkriegszeit ist zu Ende und dann auch noch Corona. Nun braucht es tiefgreifendes Kommunikations Know-How, eine profunde Analyse der Customer Journeys, vertrauenswürdige Medien und natürlich exzellente kreative Planung und Ideen, um in dieser Zeit Kommunikationsziele zu erreichen.

Die Initiative zur Schaffung des Media Awards und die Auszeichnung kreativer und strategischer österreichischer Mediaplanungs- und Kommunikationsarbeit  war uns enorm wichtig. So sind wir als Gründungsmitglied seit Tag 1 mit Herzblut dabei.

Wenn Kontaktchancen zu einem Kontakterlebnis für die Rezipient*innen geformt wurden, haben alle Beteiligten gewonnen!

Supporter

Stolz präsentiert von der
FH St. Pölten

Helmut Kammerzelt

FH St. Pölten

Helmut Kammerzelt 

Leiter des Bachelor-Studiengangs Marketing & Kommunikation

Der Studiengang Marketing & Kommunikation der FH St. Pölten ist auf vielfältige Weise mit der österreichischen Media-Branche verbunden. Einerseits freuen wir uns, dass wir viele junge Menschen auf Ihrem Weg in die Branche begleiten dürfen. Damit leisten wir (hoffentlich) auch einen Beitrag zur kontinuierlichen Qualitätsentwicklung der Branche. Andererseits sehen wir, wie sich dieses Feld immer weiterentwickelt und von Innovationen durchzogen ist. Mit dem Media Award uns unserer Beteiligung daran wollen wir einer hochspannenden Branche jene Anerkennung geben, die sie sich redlich verdient.

Tolle Leistungen sollen eine Bühne erhalten: Einerseits natürlich als Anerkennung und andererseits als Inspiration für die nächste und übernächste Kampagne.